Willkommen auf der Homepage des Hospizkreis Löhne e. V.

√úbersicht unserer Seminare

Orientierungsseminar

Befähigungskurs

 


Orientierungsseminar Sterben ‚Äď Tod und Trauer

Schnupperstunden f√ľr Interressierte In diesem Seminar werden umfangreiche Informationen √ľber das Angebot der ambulanten Hospizarbeit und der palliativen Versorgung  gegeben. Weitere Themen sind die Haltung zu Abschied, Sterben, Tod und Trauer im eigenen Leben, Biografiearbeit sowie die W√ľnsche und Bed√ľrfnisse von schwerkranken und sterbenden Menschen und ihren Angeh√∂rigen. Die beiden Tage geben die M√∂glichkeit zu erfahren,dass eine ehrenamtliche Mitarbeit im Hospizkreis eine bereichernde Aufgabe sein kann.

Referentinnen: Rita Ackermann, Barbara Mengel, Koordinatorinnen des Hospizkreis L√∂hne. | Kostenbeitrag: 10 ‚ā¨, Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis

31.12.2018

Neuer Termin:

Donnerstag: 17.01.2019 von 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr und

Samstag: 18.01.2019 von 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Ort: Altenwohnheim Mennigh√ľffen | An der Pfarre 3 - 5 | 32584 L√∂hne

statt. Der Kostenbeitrag von 10,00 ‚ā¨ beinhaltet einen Imbiss und Getr√§nke.

Anmeldungen unter Telefon-Nr.: 05731 30 59 059 oder per E-Mail

kontakt@hospizkreis-loehne.de


Befähigungskurs

Wichtigstes Ziel des Seminars ist die offene Auseinadersetzung mit den existentiellen Lebensereignissen Krankheit, Sterben, Tod und Trauer. Dabei wird in dem Kurs die Auseinandersetzung mit der eigenen Biographie und pers√∂nlichen Erfahrungen immer im Mittelpunkt stehen.  Auf dieser Basis l√§sst sich f√ľr den eigenen Umgang - aber auch den m√∂glichen Besuch des anschlie√üenden Bef√§higungskurs grundlegendes Wissen vermitteln und notwendige Fertigkeiten gewonnen, die der pers√∂nlichen Begleitung Sterbender dienen. Voraussetzung f√ľr den Bef√§higungskurs ist die Teilnahme am Schnupperwochenende, auch Orientierungsseminar genannt. Der Unkostenbeitrag f√ľr das Schnupperseminar betr√§gt 15,00. 

Voraussetzung zur Teilnahme am Bef√§higungskurs ist der absolvierte Orientierungskurs. Der Bef√§higungskurs bereitet die Teilnehmer/Innen auf die ehrenamtliche Begleitung von scherkranken - sterbenden Menschen und ihren Angeh√∂rigen vor. Am Ende des Kurses kann √ľber eine aktive Mitarbeit entschieden werden.

Der Kurs umfasst ein sechswöchiges Praktikum (je 1 - 2 Stunden wöchentlich) in einer Einrichtung der Altenpflege sowie folgende Themen:

  • ehrenamtlich Arbeit; Aufgaben, M√∂glichkeiten und Grenzen,  Geben und Nehmen.
  • Biographiearbeit; R√ľckblick auf das eigene Leben und die pers√∂nlichen Erfahrungen.
  • Die Phasen des Sterbens - w√ľnsche und Bed√ľrfnisse Sterbender.
  • Grundlagen im Umgang mit Sterbenden, hospizlich Haltung.
  • Einf√ľhrung in die Kommunikation mit √úbungen zur Gespr√§chsf√ľhrung und zur    non-verbalen Kommunikation.
  • Den Abschied gestalten - Trauer und Trauerbegleitung
  • Ressourcenorientierung - pers√∂nliche Kraftquellen.
  • Spiritualit√§t und Glauben in der Begleitung Sterbender
  • Hilfreiche Rituale
  • Die Begleitung demenziell erkrankter Menschen
  • Begleitung um Altenheim und zu Hause
  • Palliativpflege und Palliativmedizin
  • Zusammenarbeit im Palliativ.Netz
  • Vorsorgevollmacht und Patientenverf√ľgung
  • ein Besuch im station√§ren Hospiz

Referentinnen: Barbara Mengel und Rita Ackermann, Koordinatorrinnen des Hospizkreis Löhne.

Der nächste Kurstermin steht noch nicht fest.